Die Selbstständigkeit hat ganz viele schöne, sonnige Seiten, kann aber auch für viele ein paar Schattenseiten mitbringen. Denn wir werden mit Dingen konfrontiert, die uns vielleicht nicht so liegen. Dingen wie die Buchhaltung, der Vertrieb oder die eigenen Preise. Ja, die schlimmen Geldglaubenssätze.

Kommt es Dir bekannt vor? Vielleicht hältst Du Dich ja selbst davon ab, den Preis zu verlangen, den Deine Expertise eigentlich wert ist. Oder Du sabotierst Dich selbst damit Dich und oder Deine Produkte zu verkaufen, weil Verkaufen Dir so gar keinen Spaß macht und eher ein lästiges Übel für Dich ist. Das sind Beispiele der Selbstsabotage.

Selbstsabotage kann viele Gesichter haben – sie hat aber ein Ergebnis: Du erreichst nie das, was da draußen von allen anderen mit vermeintlicher Leichtigkeit erreicht wird.

Doch natürlich habe auch gute Nachrichten für Dich: Du kannst das alles ändern. Erkenne, womit Du Dich selbst sabotierst, lerne damit aufzuhören und drehe es so für Dich, dass Du nur noch Dinge machst, die Dich wirklich voranbringen.

Wunschkunden Workbook

Keine Lust mehr, Dich ewig abzumühen und doch online nicht sichtbar zu sein?

Das könnte daran liegen, daß Du nicht weißt, wen Du eigentlich online erreichen möchtest, für wen Du denn nun online sichtbar sein willst.

Finde endlich Deine Wunschkundin! In 4 einfachen Schritten zeige ich Dir in meinem kostenlosen Workbook wie!

Trage Dich in meinen Newsletter ein. Hier teile ich wöchentlich Tipps, Tricks und Angebote, die Dir helfen, mehr Sichtbarkeit und Reichweite durch Personal Branding zu erlangen und so online Kunden zu finden.

Als Dankeschön bekommst Du das Wunschkunden Workbook zugeschickt!

 
 

4 kurze Gründe für die Selbstsabotage

 

Der erste Grund, der mir immer sehr gerne einfällt ist der Perfektionismus. Wenn Du mir schon länger folgst, weißt Du das ich früher auch eine Perfektionistin war. Hier habe ich übrigens einige gute Episoden zu aufgenommen, wie z.Bsp. Perfektionismus – Fluch und Segen zugleich. Heute bin ich es nicht mehr, denn irgendwann habe ich erkannt, dass der Perfektionismus mich eher hindert und mich sabotiert meine Ziele zu erreichen und erfolgreich zu sein.

Ein weiterer, gern genommener Selbstsabotage Grund ist die Prokrastination, die Aufschieberitis. Es ist sogar fast noch gängiger, als der Perfektionismus. Sowie die Selbstsabotage kann die Prokrastination auch verschiedene Gesichter haben. ‚Ich fange morgen an, heute habe ich keine Zeit mehr‘ oder ‚das Angebot kauft doch eh niemand‘ oder ‚Ich bin doch keine Expertin‘. Gedanken über Gedanken, die Dich darin sabotieren, endlich loszugehen und erfolgreich zu sein. Doch wenn Du Spaß dabei hast und das, was Du tust, Dich mit Energie erfüllt und Du Menschen hilfst, dann wirst Du auch die Prokrastination überwinden.

Kommen wir zum 3. Grund der Selbstsabotage, der Ungeduld. Und auch hier spreche ich aus eigener Erfahrung, denn Ungeduld ist mein zweiter Vorname. Was ist, wenn ich zBsp. mein angestrebtes Umsatzziel nicht erreiche? Ungeduld ist immer fehlendes Vertrauen. Wenn Du also nicht das Vertrauen darin hast, dass das, was Du tust, Dich voranbringt, kommt die Ungeduld. Doch das Leben passiert immer für Dich und nicht gegen Dich. Vertraue Dir selbst und vertraue Deinem Können. Auch wenn Du jeden Tag kleine Schritte gehst, kommst Du Deinem Ziel trotzdem näher.

Noch ein guter Selbstsabotage Grund sind ‚Wenn-Dann Sätze‘. Wenn ich Facebooks Ads schalte, dann kann ich Kunden gewinnen. Wenn ich ein Freebie anbiete, dann kann ich auch eine Newsletter-Liste aufbauen. Wenn ich eine Newsletter-Liste habe, dann kann ich erst verkaufen. Also immer, wenn Du einen Wenn-Dann Satz hast, kannst Du Dich selbst hinterfragen, ob dieser Satz Dich gerade selbst sabotiert und Dich davon abhält, mit Deinem Angebot rauszugehen und Menschen zu helfen.

Du musst nicht immer erst irgendetwas haben, um etwas anderes anbieten zu können. Du kannst tatsächlich immer alles haben. Hierzu empfehle ich Dir gerne die Podcast-Episode ‚Warum Du nie so erfolgreich wirst wie die anderen‘ 

Willst Du Erfolg haben und ein tolles Business führen? Dann darfst Du an Dir arbeiten. Ohne Persönlichkeitsentwicklung, entwickelt sich auch Dein Business nicht weiter. Lies hier weiter, wenn Du 5 Tooltipps brauchst, mit denen Du Ängste und Blockaden nachhaltig löst.

Ich arbeite täglich daran, was ich sage, wie über mich selbst spreche, was ich denke oder fühle. Und das darfst Du auch tun. Manchmal geht es ganz leicht und manches ist tief vergraben. Aber es lohnt sich. Versprochen!

Wünschst Du Dir ein richtig erfolgreiches Business? Bist Du mutig und bereit, nach innen zu schauen und zu entdecken, wer Du wirklich bist? Dann lass uns in einem Clarity Coaching das lösen, was Dich davon abhält, so richtig durchzustarten und mit Leichtigkeit und Freude ein Business nach Deinen Regeln zu kreieren.

 
Personal Branding Coach Nicole Wehn

 

Nicole Wehn

Ich bin Nicole, und ich helfe ehrgeizigen Unternehmerinnen wie Dir, ihre wahre Persönlichkeit zu erkennen und selbstbewusst in ihrem Business zu verkörpern.
Damit Du Dir ein richtig erfolgreiches Business kreierst, das sich leicht und frei anfühlt  –ohne mehr zu arbeiten und ohne Dich selbst und Deine Lieben zu vernachlässigen.