„Jetzt habe ich meine Wunschkundin genau definiert, aber trotzdem gewinne ich keine Kunden online.“ Das war der Satz, den neulich eine meiner Kundinnen zu mir gesagt hat. Und ich verstehe den Frust total, den sie damit rausgelassen hat.

Allerdings ist den Wunschkunden definieren nicht die einzige, geheime Zutat, die Dich zum Kundenmagneten macht. Es ist EINE Zutat, aber NICHT die einzige.

Was noch passieren muss und welche Puzzleteile noch zu einer erfolgreichen Personal Brand gehören, die dann auch Deine Wunschkunden anzieht, erkläre ich Dir in diesem Blogartikel.

 

Deinen Wunschkunden mit Leichtigkeit ansprechen

Wir alle wünschen uns, dass wir online mit Leichtigkeit unsere Wunschkunden ansprechen. So ein bisschen wie im Märchen: eine geheime Zutat, der heilige Gral sozusagen und schwupps ziehen wir unsere Wunschkunden magisch an. Mit Leichtigkeit und ohne grossen Aufwand! Zumindest gibt es Viele, die genau das versprechen.

Klar, erst mal zu wissen, wem Du eigentlich etwas verkaufen willst, ist schon mal ein super Start. Daher bearbeiten wir zum Beispiel in meinem Onlinekurs Pole Position erst mal die inneren Werte und Stärken, dann erkunden wir Nische und Mitbewerber und dann beschreiben wir den Wunschkunden bis ins kleinste Detail. Anschließend formulieren wir die Kernaussage und fertig ist die glasklare Positionierung.

Deine Positionierung muss insgesamt klar sein, damit Dein Wunschkunde nicht nur weiß, wofür Du stehst und dass Du in einer gewissen Nische tätig bist, sondern jetzt kommt das nächste Puzzleteil: Du musst die Probleme Deines Wunschkunden genau kennen, damit Du weisst, wie Du die Lösung formulieren kannst und welche Produkte Du eben für diese Lösung anbieten musst.

Wir kommen langsam aber sicher der Sache näher: jetzt hast Du ein solides Fundament, auf dem Du Deine Personenmarke aufbauen kannst. Das musst Du auch, weil Du sonst aus der Masse an Dienstleistern nicht herausstichst.

Deine Personal Brand aufbauen bedeutet aber auch, dass Du Dich online sichtbar machst, damit Dein Wunschkunde Dich auch sieht, bzw. findet. Ich empfehle da immer, die erste und oberste Priorität auf die eigene Website zu legen, weil Du nur da Deine Personal Brand – Deine Wahrnehmung im Netz von Dir wirklich beeinflussen kannst. Und dort hast Du idealerweise ein Content Format (z.B. Videos, Blog oder Podcast), welches Du dort regelmässig veröffentlichst. Warum regelmässig? Damit Du bei Google auch zu Deinen Keywords gefunden wirst (Stichwort Suchmaschinenoptimierung).

Allzu sehr gehe ich jetzt nicht weiter in die Tiefe, wichtig ist, dass Du mitnimmst, dass Du Deinen Wunschkunden über sein bevorzugtes Content Format erreichst. Also suche Dir ein Format aus, welches zu Dir passt, aber auch Dein Wunschkunde genau so konsumiert.

Wertecheck

Wir alle haben Werte. Dadurch, dass Du Dir Deiner wichtigsten Werte bewusst wirst, und sie in Deiner Arbeit lebst und kommunizierst, schaffst Du eine Verbindung zu Deiner Zielgruppe. Das beste daran ist: damit hebst Du Dich auch von der Masse ab und baust Dir eine erfolgreiche Marke auf!

Ich zeige Dir einen einfachen Prozess, mit dem Du Dir schnell und unkompliziert Deine Werte erarbeitest. In meinem Wertecheck!

Trage Dich gerne in meinen Newsletter ein. Hier erfährst Du von den neuesten Tipps, Tricks und Angeboten zuerst, die Dir helfen, mehr Sichtbarkeit und Reichweite durch Personal Branding zu erlangen und so online Kunden zu finden.

Als Dankeschön bekommst Du meinen Wertecheck zugeschickt!

Deinen Wunschkunden mit Content anziehen

Um mehr Traffic auf Deine Website zu ziehen, macht es Sinn, dass Du Dir einen Social Media Kanal aussuchst und diesen regelmässig mit den Inhalten Deiner Website bespielst. Du nimmst also den Content Deiner Seite und verteilst diese auf relevante Social Media Kanäle. Woher weisst Du nun, welchen Social Media Kanal? Das kann Dir Dein Wunschkunde wieder beantworten. Denn da, wo sie oder er unterwegs ist, dort solltest auch Du Deinen Inhalt teilen.

Welche Art der Inhalte bestimmt übrigens auch Dein Wunschkunde: Wie schon erwähnt, ist es super wichtig, die Probleme Deines Wunschkunden zu kennen. Denn diese Formulierungen, idealerweise von Deinem Wunschkunden wortwörtlich, liefern Dir genau die Fragestellungen, die Du in Deinen Inhalten beantworten bzw. aufgreifen solltest.

Wenn Du das nun regelmässig machst und auch immer ein offenes Ohr für die Herausforderungen und Probleme Deines Wunschkunden behältst, dann wirst Du mit der Zeit tatsächlich wie von Zauberhand Deinen Wunschkunden anziehen.

  

Die Zutaten für mehr Sichtbarkeit und Reichweite

Ich weiß, das hört sich alles sehr viel an. Deinen Wunschkunden zu kennen allein reicht nicht, um ihn auch mit Leichtigkeit als Deinen Kunden zu gewinnen. Was alles dazu gehört, fasse ich jetzt nochmal zusammen:

  1. Alle anderen Elemente Deiner glasklaren Positionierung wie Werte, Stärken, Nische, USP, und Kernaussage sind ebenso wichtig, wie die genaue und detaillierte Beschreibung Deines Wunschkunden.
  2. Dein Wunschkunde genau kennen bedeutet auch, dass Du auch genau über seine Herausforderungen und Probleme bescheid weisst.
  3. Du entscheidest Dich für eine Form des Contents, den Du regelmässig auf Deiner Website veröffentlichst.
  4. Diesen Content verteilst Du genauso regelmässig auf dem Social Media Kanal, auf dem Dein Wunschkunde unterwegs ist.
  5. Du nutzt die Formulierung Deines Wunschkunden, um ihm sozusagen «aus der Seele» zu sprechen.

Der Schlüssel hierbei ist, dass dieser Plan langfristig ausgelegt sein musst und Du das alles regelmässig und kontinuierlich machst.

Irgendwann wirst Du dann für Dein Thema als Expertin wahrgenommen und jeder denkt bei diesem Thema direkt an Dich. So baust Du Dir eine erfolgreiche Personal Brand auf.

Du siehst: Dein Wunschkunde ist absolut essentiell beim Aufbau Deiner Personal Brand. Er zeigt Dir den Weg und spielt eine entscheidende Rolle. Er ist aber eben nicht die einzige Zutat, die Dir Sichtbarkeit und Reichweite online bescheren wird.

 

Gefällt Dir der Beitrag? Dann trage Dich gerne in meinem Newsletter ein und verpasse keinen neuen Artikel.



 

Nicole Wehn

Ich bin Nicole und ich liebe das Marketing, insbesondere Personal Branding. Ich helfe Unternehmern und Selbstständigen, sich klar als Personenmarke zu positionieren, sich von ihren Mitbewerbern abzuheben und so mehr Sichtbarkeit, mehr Reichweite und ultimativ mehr Kunden zu erreichen.

 

Wertecheck

Willst Du Kunden online gewinnen? Dann musst Du Deine Werte kennen!

Melde Dich hier für meinen Newsletter an und erhalte monatliche Impulse zum Thema Personal Branding, Marketing und Sichtbarkeit über Social Media!

 

Als Dankeschön bekommst Du meinen Wertecheck zugeschickt, um Deine individuellen Werte zu finden!

Vielen Dank für Deine Anmeldung!