Wünscht Du Dir auch mehr Online Sichtbarkeit und Reichweite? Willst Du auch als Expertin auf Deinem Gebiet wahrgenommen werden? Dann musst Du Dir als Unternehmerin, Selbstständige, Coach, Beraterin oder Trainerin eine Personenmarke aufbauen, denn nur so bist Du in der Lage, Deine Persönlichkeit in der Kundengewinnung einzubringen und aus der Masse herauszustechen. Welche Rolle Deine Werte beim Aufbau Deiner Personal Brand spielen und warum niemand drum herum kommt die eigenen Werte zu definieren und zu kennen, erkläre ich Dir in diesem Artikel.

In der Zusammenarbeit mit meinen Kunden und Kundinnen ist immer das Festlegen der Werte der erste Schritt. Das führt häufig zu Verwirrungen und zur Frage “Warum soll ich meine Werte definieren? Ich möchte doch Geld verdienen und Kunden gewinnen, was haben denn meine Werte damit zu tun?”. Das ist eine gute Frage und da sie mir wirklich oft gestellt wird, möchte ich in diesem Artikel auf die essentielle Bedeutung dahinter eingehen. zunächst möchte ich einmal erklären, was ich unter werten verstehe. 

 

Meine Definition von Werten

“Werte sind Ideale oder Vorstellungen, nach denen wir handeln.”

Unser Wertesystem wird in jungen Jahren geprägt. Durch unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Bedürfnisse verändern bzw. festigen sie sich. Dabei beeinflussen vor allem unsere Eltern, Großeltern, Lehrer, das soziale Umfeld, die Kultur, in der wir groß werden, die Religion, der wir angehören aber auch die Erlebnisse und Erfahrungen, die wir in unserem eigenen Leben unabhängig von diesen Faktoren machen, unsere Werte und Prägungen. 

Benjamin Schulz schreibt in “Das große Personal Branding Handbuch” beispielsweise: “Unser Wertesystem beherrscht etwa 90% unseres Denkens, Fühlens und Handelns.” Während mir immer klar war, dass die eigenen Werte zu kennen einer der wichtigsten Bausteine und Grundlagen für eine glasklare Positionierung ist, unterstreicht diese massive Zahl nochmal die Bedeutung. Unser Tun wird also permanent durch unsere eigenen Werte beeinflusst. 

In der deutschen Sprache gibt es über 400 Wertebegriffe. Dazu gehören beispielsweise Wörter wie Achtsamkeit, Sauberkeit, Liebe, Abenteuer, Sparsamkeit, Freiheit, Freude, Kreativität, Treue, Bescheidenheit, Empathie und viele mehr. 

Wertecheck

Wir alle haben Werte. Dadurch, dass Du Dir Deiner wichtigsten Werte bewusst wirst, und sie in Deiner Arbeit lebst und kommunizierst, schaffst Du eine Verbindung zu Deiner Zielgruppe. Das beste daran ist: damit hebst Du Dich auch von der Masse ab und baust Dir eine erfolgreiche Marke auf!

Ich zeige Dir einen einfachen Prozess, mit dem Du Dir schnell und unkompliziert Deine Werte erarbeitest. In meinem Wertecheck!

Trage Dich gerne in meinen Newsletter ein. Hier erfährst Du von den neuesten Tipps, Tricks und Angeboten zuerst, die Dir helfen, mehr Sichtbarkeit und Reichweite durch Personal Branding zu erlangen und so online Kunden zu finden.

Als Dankeschön bekommst Du meinen Wertecheck zugeschickt!

Meine Werte sind 

  • Spaß
  • Authentizität
  • Leichtigkeit
  • Leidenschaft
  • Nachhaltigkeit

 

Den Spaß und die Nachhaltigkeit habe ich von meinen Eltern übernommen. Sie waren beide Besitzer von Diskotheken und es war beiden wichtig, ein nachhaltiges Business aufzubauen und viel Freude bei der Arbeit zu haben. Dabei steht nicht nur die Nachhaltigkeit für einen selbst im Vordergrund sondern auch die Nachhaltigkeit in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und Gemeinschaft. Sie sahen sich als Unternehmer in ihrer Verantwortung und führten viele Aktionen in Kooperation mit der Stadt und der Polizei durch, um junge Menschen über die Gefahren von Drogen und Alkohol, ganz besonders im Straßenverkehr aufzuklären. Sie engagierten sich außerdem immer sozial für soziale Projekte und gemeinnützige Vereine, veranstalteten Galaabende und sammelten so Spenden zugunsten der SOS-Kinderdörfer. Beide waren voller Leidenschaft Unternehmer und gingen absolut in ihrem Beruf und ihrer Berufung auf. Diese Eigenschaften habe ich so definitiv in mein Wertesystem übernommen. 

Wie wichtig Spaß und Leichtigkeit in meinem Leben und meinem Job sind, habe ich erst gemerkt, als ich in Jobs festhing, an denen ich keinen Spaß hatte. Es gab Anstellungen, da fiel es mir unglaublich schwer, morgens aufzustehen und zur Arbeit zu gehen. Ich hatte auch Chefs, die mich weder gefördert oder gefordert haben, sondern mir sogar das metaphorische Messer von hinten in den Rücken gestoßen haben. 

Mein Wert Authentizität hat allerdings wenig mit meinen Eltern zu tun. Ich bin in einer Zeit groß geworden, in der es sehr wichtig war, den äußeren Schein zu und die Form zu wahren, immer so zu tun als wäre man unfehlbar. Eine offene Fehlerkultur wie heute gab es damals nicht. Mir ist es aber wichtig, anderen Mut zu machen und das erreiche ich nur, wenn ich andere an meinem Weg teilhaben lasse und sowohl die Höhen als auch die Tiefen offen zeige. Ich bin lieber authentisch als so zu tun als würde mir alles unglaublich leicht von der Hand gehen. Besonders auf meinen Social Media Kanälen teile ich meinen Weg und auch, wenns mal nicht so gut läuft.

 

Dein Wertesystem bestimmt Deine Positionierung und Ziele

Dein gelerntes Wertesystem hat also sehr viel mit Deinem Business und Deiner Personenmarke zu tun. Es bestimmt Deine Positionierung und Ziele.

  1. Du musst Deine Werte herausfinden, um zu wissen, wofür Du stehst. Du musst wissen wofür Du stehst, um das zu leben und nach außen zu tragen. Dadurch ziehst Du Menschen mit einem ähnlichen Wertesystem an und das sind in den meisten Fällen Deine absoluten Wunschkunden, denn ihr teilt die gleichen Werte.
  2. Du musst wissen, was Deine kurzfristigen und langfristigen Ziele sind. Ist beispielsweise Freiheit einer Deiner Werte, ist ein langfristiges Ziel eventuell ein Leben als digitaler Nomade und Dein kurzfristiges ziel die Vollzeit Selbstständigkeit und eine Kündigung beim aktuellen Arbeitgeber. 
  3. Wir arbeiten mit Menschen zusammen. Möchtest Du herausfinden, mit wem Du arbeiten möchtest, musst Du Deine Werte kennen um so automatisch die Kunden anzuziehen, mit denen Du tatsächlich arbeiten möchtest. 

 

Gibt es einen Unterschied zwischen persönlichen Werten und meinen Business Werten? 

Meine Antwort: nein. Sie mögen sich manchmal in der Formulierung etwas unterscheiden aber der Grundgedanke bleibt der gleiche. 

 

Mein Tipp: Lass unbedingt die Finger von abgedroschenen Werten wie Qualität oder Zuverlässigkeit. Diese Werte werden von allen genutzt und sind überall zu finden, damit fällst Du nicht auf und hebst Dich schon gar nicht von Deiner Konkurrenz ab. Du bist aber doch zuverlässig und lieferst immer hochqualitative Arbeit ab? Da bin ich mir sicher, denn das ist sicherlich einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren für Deine Arbeit und zufriedene Kunden. Doch unter die Top 5 Deiner Werte sollten es diese Begriffe dennoch nicht schaffen. 

Der eine Werte schließt nicht automatisch den anderen aus. Fokussiere Dich auf 5 Werte, die so individuell sind wie Du. Wenn Du Dich hier nicht festlegst, können sich Deine Kunden nicht mit Dir identifizieren, finden keine Verbindung und entscheiden sich am Ende gegen Dich und Dein Angebot. 

Deine Werte spielen also eine wichtige Rolle bei Deiner Positionierung, Deinen Wunschkunden und Deinen Zielen . Somit sind sie die Säulen, auf denen Deine Personenmarke aufbaut. Damit wirst Du Dich automatisch von Deinen Konkurrenten abheben. Und das ist schließlich das Ziel einer Personal Brand – sich von anderen durch die eigene Persönlichkeit abheben. So wirst du schließlich auch als Expertin auf Deinem Gebiet wahrgenommen und für das gesehen, wofür du stehst. 

 

Wenn Du Dich jetzt fragst, wie Du Deine individuellen Werte findest, habe ich einen Tipp für Dich. Ich habe den sogenannten Wertecheck entwickelt, mit dem Du Dir leicht und schnell Deine werte bestimmen kannst. 

 

 

Nicole Wehn

Ich bin Nicole und ich liebe das Marketing, insbesondere Personal Branding. Ich helfe Unternehmern und Selbstständigen, sich klar als Personenmarke zu positionieren, sich von ihren Mitbewerbern abzuheben und so mehr Sichtbarkeit, mehr Reichweite und ultimativ mehr Kunden zu erreichen.

 

Wunschkunden Workbook

Keine Lust mehr, Dich ewig abzumühen und trotzdem online nicht sichtbar zu sein?

Weißt Du denn überhaupt, wen Du online erreichen möchtest? Nein? Dann hol Dir jetzt mein kostenloses Wunschkunden Workbook - dann mußt Du nie wieder rätseln!

 

Melde Dich hier für meinen Newsletter an und erhalte wöchentliche Impulse zum Thema Personal Branding, Marketing und Sichtbarkeit! 

Als Dankeschön bekommst Du mein Wunschkunden Workbook. 

Vielen Dank für Deine Anmeldung!